Telling Stories of...

                - Golden Retriever Zucht -

Story of Breeding 

Warum eigentlich der sicherlich zunächst ungewöhnlich anmutende Name "Telling stories" für einen Retrieverkennel, der Arbeitshunde hervorbringt, fragt sich sicher so mancher, der diese Seite entdeckt. Dazu eine kurze Erklärung. Die Namensgeberin für unseren Kennel war tatsächlich Tracy Chapman mit ihrem Songtitel "Telling stories", den wir sehr lieben und deswegen auch auf dieser Seite verlinkt haben. Dazu kam es, da der Titel just in dem Moment lief, als wir auf einer längeren Autofahrt nach Kennelnamen suchten, die noch nicht so "verbraucht" sind oder in ähnlicher Abwandlung dreifach existieren. Doch wo ist der Link zur Hundezucht? Ganz einfach: beim Hören des Songs ging uns auf, dass wir das Wort "(Lebens-) geschichten" in Bezug auf eine Zucht sehr bedeutsam finden. Denn in einer Zuchtstätte beginnen schließlich von Zeit zu Zeit solche Lebensgeschichten - die zunächst von uns und später von den neuen Welpeneltern mit Inhalt gefüllt werden. Und bestenfalls, wenn alles gut läuft, erzählt man diese Hunde-Lebensgeschichten dann noch Jahre später - und das passiert meist dann, wenn besondere Geschichten zu erzählen sind. Und solch besondere, glückliche und möglichst lange Lebensgeschichten sollen unsere Hunde schreiben - sie sollen bestenfalls durch Gesundheit, ihr wundervolles Wesen und ihre Arbeit sowie Optik bestechen und dadurch nie in Vergessenheit geraten - so unser Zuchtziel, das sich also ganz dezent im Namen verbirgt. Für den A-Wurf haben wir uns passender Weise auch für den Wurfnamen "Telling stories of 'a new life'" entschieden und hoffen, dass bald in unserer Zuchtstätte neues Leben entsteht und besondere Lebensgeschichten von Menschen und ihren Hunden entstehen können...